BLAUER PETER

SONNTAG | 21.08.2022

Lebenslieder und Erinnerungen

Soloprogramm eines weltoffenen Harburgers

Der Blaue Peter wohnt in Wilstorf gegenüber der Open-Air-Bühne, wurde 1966 im Irrgartenkrankenhaus in Harburg geboren, als Peter Maack (seit 28 Jahren Mehrwald), wuchs auf und ging zur Schule in Rönneburg, wo er sich bis zum Abitur auf dem A.v.H.-Gymnasium durchmogelte, dann Schiffsmakler lernte, die große weite Welt der Logistik erlebte und sich nun seit Jahren als Handwerker u.a. auf Yachten mit Elektronik und Schweißen an der Ostsee, als Haustechniker vom SUNDERHOF bei Hittfeld und als BWL-Dozent am ELBCAMPUS Harburg engagiert.

Die Schifffahrt und insbesondere das Wasser sind mit anderen Lebensthemen in sein Soloprogramm „Lebensliedern“ eingeflossen, die Peter uns nun als Reise durch seine Stationen musikalisch präsentiert, besingt und auf Gitarre, Banjo und Piano begleitet.

Die Musik hat Peter in seiner musikalischen Familie quasi mit der Muttermilch in sein Herzblut aufgenommen, dass mit Leidenschaft und Gefühl durch seine Präsentation fließt – alles selbst arrangiert für klassische bis folkige Instrumentalbegleitung.

„Wo gesungen wird da lass dich nieder“ und so hatte Peter seine erste Gitarre bereits mit 13 Jahren auf jeder Klassenreise und an jedem Lagerfeuer dabei, genoss die Gesellschaft mit tollen Menschen, die zuhörten, mitsangen, oder mitspielten und gründete 1988 seine erste Irish Folk Band „UBLINERS“, die in den 80ern und 90ern in Harburg und Umgebung auftraten – CONSORTIUM, KINTOPP, RIECKHOFKNEIPE… Heute ist er mit seiner „RED VELVET BAND“ unterwegs – so wie bereits für die ersten beiden Events von SOMMER IM PARK – aber sie pausieren gerade.

Den Start mit der Gitarre verdankt Peter seinem damaligen Musikreferendar, Jochen Schmitz, der ihm in der 7. Klasse am A.v.H. in den Jahren 1979/80 in zwei AGs nachmittags das Spielen von Noten und Akkorden beibrachte. Und so widmet er ihm den ersten 1984 selbstkomponierten Song „Gefährten“ (Text aus J.R.R. Tolkiens „Der Herr der Ringe“).

Seinem langjährigen Englisch-, Französisch und Klassenlehrer, Hubert Feulbach, widmet Peter zum Dank für viel Sprachgefühl und Weltoffenheit den Song „Ma Liberté“ von Georges Moustaki – außerdem Erinnerungen an den Sommer 1983, die erste große Liebe, an Südfrankreich, Freunde, viel Sonne, Wein, Baguette und das weite, in der Sonne glitzernde türkisfarbene Meer – „Übers Meer“ (Rio Reiser) …

Natürlich dürfen irische Lieder auf Englisch und Songs in Deutsch und Plattdeutsch nicht fehlen und werden, mit viel handwerklicher Liebe zum Detail arrangiert, zum mitreisen und nachfühlen von Peter angeboten.

Im Sinne des Blauen Peters, wie das „P“ im Flaggenalphabet genannt wird, lädt dieser herzlich dazu ein mit ihm abzulegen und mitzureisen, so wie es für alle heißt, wenn diese Flagge auf einem Schiff gehisst wird: