FIANCHETTO BLÄSERQUINTETT

SONNTAG | 22.08.2021

BLÄSERQUINTETT

Tänze der Länder und Jahrhunderte

mit dem Bläserquintett „Fianchetto“

In diesem Programm entführt das Quintett sein Publikum auf einen Streifzug durch die verschiedenen Epochen der europäischen Tanzmusik. Besonders interessant sind hier die Werke Theodor Blumers oder Juriaan Andriessens, in denen alte Tänze, wie z.B. Menuett oder Gagliarde in modernerem Gewand als regelrechte Kunstwerke zu neuen Ehren gebracht werden. Aber nicht nur alte Tänze in alten und neuer Aufmachung, sondern auch Tänze des zwanzigsten Jahrhunderts aus aller Welt werden dargeboten. So sind in den Quintetten der Komponisten Norman Hallam und Denes Agay eine Rumba, ein Bossa Nova oder ein Charleston zu hören; der belgische Komponist Jean Absil setzt sich mit bulgarischen Tänzen auseinander, und nicht zuletzt gesellen sich auch Bearbeitungen von Astor Piazzollas Tangos oder dem Säbeltanz Aram Chatchaturians zu den Originalkompositionen.